In der Hoffnung, dass man sie nie braucht und mit dem guten Gefühl, dass sie rund um die Uhr einsatzbereit ist: die Freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen. Diese probte auf dem Gelände der Josef Maier GmbH & Co. KG im Gewerbegebiet den Ernstfall und trainierte neben der Rettung von Personen per Drehleiter den Zutritt und die Erkundung des Gebäudes durch den Atemschutztrupp. Nach dem erfolgreichen Ende der Übung hatte Thomas Maier, geschäftsführender Gessellschafter der Josef Maier GmbH & Co. KG, erfreuliche Nachrichten für die Feuerwerhfrauen und -männer parat, denn neben Rollbraten, Gulasch und Bratwürsten aus eigener Produktion, überreichte Europas größter Wildfleischproduzent eine Spende in Höhe von 1.500 Euro. "Wir sind froh, dass wir uns jederzeit auf die Feuerwehr verlassen können", so Thomas Maier.

Im Bild:
Die Freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen freut sich über die Spende der Josef Maier GmbH & Co. KG. Im Bild von links: Peter Eichler (Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wörishofen), Hans-Peter Roiser (Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wörishofen) und Thomas Maier (geschäftsführender Gesellschafter der Josef Maier GmbH & Co. KG)