Run auf Racks

Aktuelles

03.08.2019

Josef Maier feiert Premiere auf der Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaft

BESTES WILDFLEISCH von Josef Maier ist auch bestes Grillfleisch. Davon konnten sich die Teilnehmer der 24. Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaft in Fulda hautnah überzeugen. Denn erstmals präsentierte sich Josef Maier der deutschen Grill- und Glut-Elite mit einem eigenen Stand vor Ort. „Es gab einen regelrechten Run“, berichtet Martin Thoma, Leitung des Marketings bei Josef Maier, der mit Martin Schulz, Gewinner der Deutschen Grillmeisterschaften und BBQ-König 2017, vor Ort einen Grill-Guru als Fachmann bieten konnte. „Ob Fachsimpelei unter Profis oder erste Tipps für Grill-Novizen – alle waren an unserem Stand,“ erzählt Thoma. Rund 2.500 Besucher probierten Bratwurst, Medaillons oder French Racks und ließen sich überzeugen, dass Wildfleisch auf dem Grill wunderbar funktioniert. „Das wird ein immer heißeres Thema werden, deshalb waren wir vor Ort“, so Thoma. Griller suchten nach dem Besondern, und Wildfleisch sei beim Thema Nachhaltigkeit gesetzt.

Selbstverständlich zählte für die 47 angetretenen Grillteams Wildfleisch auch zu einer der Aufgaben. „Rehkeule mit Beilage“ lautete der vierte Pflichtgang der Meisterschaft. Die Josef Maier Vertriebsmannschaft vor Ort war zur Verkostung eingeladen und sichtlich beeindruckt: „Es war grandios zu sehen, was die Teams aus unserem Standardprodukt gemacht haben und wie verschieden die Ideen waren“, berichtet Rosi Sirch, stellvertretende Vertriebsleitung bei Josef Maier. „Ob im Ganzen aus dem Smoker, als Burger, als Grillroulade oder Kurzgebratenes – jedes Gericht war einzigartig und sehr lecker.“