Unsere Qualität

Nur das Beste
transparent

Nachhaltigkeit

Im Trend der Natur

Wild wächst – wie es der Name sagt – in freier Wildbahn auf. Das natürliche Leben in Freiheit, stressfreies Wachstum und eine abwechslungsreiche Ernährung machen Wildfleisch zu etwas ganz Besonderem: zart, gesund und nachhaltig!
Mehr Natur geht nicht in einer Welt, die auf Zucht und Massentierhaltung setzt. Unsere Produkte sind bestes Wildfleisch ohne Zusatz von Kraftfutter und Wachstumsförderern.

JM_logo_M
  • Erlegung des Wildes durch den Jäger
  • Bekundung folgender Sachverhalte durch den Jäger:
    1.keine Verhaltensstörungen und Störungen des Allgemeinbefindens des Tieres
    2.kein Verdacht auf Umweltkontamination
    3.keine Bedenken gegen das Fleisch
    4.freilebende Tiere, die aus keinem Kleingehege stammen
  • Untersuchung der Eingeweide und des Wildkörpers durch eine sogenannte „kundige Person“* auf Auffälligkeiten, die für den Verzehr bedenklich sein könnten
  • regelmäßige Kontrolle der ordnungsgemäßen Aufbewahrung in registrierten Sammelstellen durch amtliche Veterinäre
  • Überprüfung der vorgeschriebenen Kühlung -1 bis +1 °C (gesetzlich sind nur 7 °C vorgeschrieben)
  • Überprüfung des Hygienezustandes
  • Sammlung des Wildes von der hauseigenen LKW-Flotte
  • Fahrer sind fachbezogen geschult oder ausgebildete Metzger
  • Sensorische Prüfung des Wildes
  • Überprüfung der Rückverfolgbarkeit mit Hilfe des Wildursprungsscheines im Zusammenhang mit der Wildmarke des Tieres
  • Der Wildursprungsschein beinhaltet:
    • 1.Lieferantennummer
    • 2.Wildmarkennummer
    • 3.Tierart
    • 4.Datum/ Uhrzeit der Erlegung
    • 5.Temperatur
    • 6.eventuelle Auffälligkeiten
    • 7.Feststellung der kundigen Person
  • Beschau jedes Tieres nach der Enthäutung durch einen amtlichen Veterinär
  • Untersuchung der Wildschweine vor der Verarbeitung auf Trichinen durch einen amtlichen Tierarzt im Betrieb
  • Regelmäßige Abklatschproben von Räumen und vom Personal
  • Laufende Hygieneschulungen
  • MHD-Test der Produkte
  • Zerlegung der Tiere durch qualifizierte, speziell auf Wild geschulte Metzger
  • Laufende Temperatur-, Gewichts- und Qualitätskontrollen, auch während der Zerlegung bis zum Warenausgang
  • Ständige Überprüfung der Zerlegehygiene

Jedes Etikett beinhaltet:

  • Zulassungsnummer
  • Artikelbezeichnung der Ware
  • ausführliche Aufbewahrungs- und Verzehrhinweise
  • 100%ige Rückverfolgbarkeit durch den NVE Code
  • EAN13 Gewichtsbarcode
Die TK-Ware wird bei -24 °C gelagert und so auf der richtigen Temperatur gehalten. Beim Warenausgang läuft die Ware durch ein EDV gesteuertes Kühlhaus, bei dem noch einmal alles exakt kontrolliert wird.

Qualitätssicherung

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Qualität ist die Basis unseres Erfolgs. Hier setzen wir Maßstäbe – Tag für Tag. Unsere Qualitätskontrolle knüpft ein engmaschiges Netz. Hier ein Überblick über die abgestimmten Kontrollstufen.

JM_logo_M
transparent

Herstellung

Hightech und Handwerk

Unsere Mitarbeiter sind Profis. Qualifizierte und speziell auf Wild geschulte Metzger arbeiten mit modernster Technik, die zusammen mit traditioneller Handwerkskunst das beste Ergebnis erzielt: Spitzenqualität von Josef Maier.

In der Schusszeit werden im hochmodernen Betrieb bis zu 60 Tonnen Wild pro Tag verarbeitet, dies entspricht 2.500 Rehen, 1.200 Wildschweinen oder 800 Hirschen in 24 Stunden.

JM_logo_M
transparent

Zertifizierung

Wir können unsere Versprechen belegen!

Einmal zertifiziert ist gut, doppelt natürlich besser. Deshalb ist die Zertifizierung durch IFS Food bei uns ebenso selbstverständlich, wie die Wahrung der Lebensmittelsicherheit entlang der gesamten Kette mittels Food Saftey System Certification (FSSC).